Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

header button gruen new

anthronet

das Internet-Portal zur Verknüpfung von anthroposophisch inspirierten Initiativen, Institutionen oder Unternehmen mit weltoffenen, eben an den Werten dieser Philosophie interessierten Menschen.

anthronet team 3

Mehr über anthronet...

Was bietet anthronet?

Als Besucher finden Sie mit Leichtigkeit Adressen, Termine, Beiträge und Stellenanzeigen auf diesem gut sortierten Portal.
Als Netzwerkpartner platzieren Sie Ihre Initiative, Tätigkeit oder Unternehmung innerhalb unserer lebendigen Gemeinschaft und nutzen außerdem automatisch die Reichweite des Portals. anthronet bietet darüber hinaus zahlreiche Mediendienste wie Werbeanzeigen, Webseiten-Gestaltung usw. zu fairen Konditionen an.

Top Beitrag

20 01 13 n001 anthronet Offline Bienen

Gleich zu Beginn des Jahres fand das 4. Offline-Treffen von anthronet statt.

Schwerpunktthema war der Erhalt der Artenvielfalt der Insekten, insbesondere der Bienen. Das Schulgarten-Haus der Rudolf-Steiner-Schule Harburg bot das passende Ambiente. Referenten waren Christian Niehaus von BeeNoble und Prof. Dr. Ernst Schuberth.
20 01 13 n027 anthronet Offline Bienen

Hier erfahren Sie mehr...

Senden Sie gerne Ihren Artikel zur Veröffentlichung an kontakt@anthronet.de

Marcela Paz Moreno

Gesangstherapie ist eine anerkannte anthroposophische Kunsttherapie. Die Gesangstherapie entstand auf Grundlage der Gesangsmethode von Valborg Svärdström-Werbeck „Schule der…

Waldorf100

2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu…

Der Stellenmarkt ist bewusst gebührenfrei. Hier soll unkompliziert gesucht und gefunden werden.

Die Initiatoren von anthronet freuen sich über Ihre Spende oder über eine aktive Mitarbeit.
Weitere Möglichkeiten dazu finden Sie hier...

anthronet nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst!

datenschutz

Ein für uns sehr wichtiger Schwerpunkt unserer Tätigkeiten liegt im pädagogischen Bereich. So ist uns insbesondere die Schüler-Mediations-Ausbildung ein Herzensanliegen. Bildungseinrichtungen für junge Menschen haben, unserer Ansicht nach, heute immer deutlicher auch die besondere Aufgabe, Möglichkeiten zum Erwerb von Sozialkompetenz zu bieten. Schülermediation ist eine besonders geeignete Form der Partizipation, um diese Fähigkeit zu entwickeln, weiterzubilden und zu stärken. Wir bieten Schüler-Mediation in Hamburg als schulübergreifende Fortbildung an. Ab Klassenstufe 9 bis 12 können Schülerinnen und Schüler mehrerer Waldorfschulen sich gemeinsam an einem Wochenende und 4 Samstagen ausbilden lassen. Wir haben dafür ein eigenes Curriculum, welches soziale und menschenkundliche Aspekte der Waldorfpädagogik berücksichtigt, entwickelt. Unsere Ausbildung wird seit 2017 über den Kinder- und Jugendplan des Bundesministeriums für BMFSFJ finanziell gefördert.

IMG 1656 ISG sAuch dem großen Leid von Mobbing betroffener Schülerinnen und Schüler durch wirksame und nachhaltige Intervention entgegenzuwirken, ist uns ein zentrales Anliegen.

Mobbing wird zunehmend in der Schule ein schwieriges, die Lehrkräfte und gleichermaßen die Eltern herausforderndes soziales Arbeitsfeld. Die neue Form des Cyber-Mobbings gibt dem Thema zusätzliche Dynamik und Brisanz. Aber Mobbing muss nicht tatenlos hingenommen werden! Der „No-Blame-Approach“ Interventionsansatz ist eine wirksame Vorgehensweise, Mobbing nachhaltig zu beenden. Dabei wird vollkommen auf Schuldzuweisung verzichtet und ausschließlich mit lösungsorientierten Methoden gearbeitet, die in der Folge das gesamte Klassengefüge stärken. In einem 6-stündigen Workshop schulen wir Lehrkräfte in dieser Methode.


Aber auch grundständige
Trainings in Teamfähigkeit und Kommunikation, Entwicklung von Selbstregulation sowie Mediation, Coaching und Beratung bieten wir in unserem Institut an.

Ansprechpartner sind Christine Laude und Andrea Gerlach

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu schreiben.