Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

  • Sie sind hier:
  • Heilberufe
  • Julie Schuberth - Rhythmische Massage

Julie Schuberth - Rhythmische Massage

Details

Die rhythmische Massage ist eine Erweiterung der klassischen Heilmassage nach den Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin. Diese verfeinerte Massageform wurde von den Ärztinnen Ita Wegman und Margarethe Hauschka entwickelt. Sie ermöglicht ein differenziertes Eingreifen in den Krankheitsverlauf und wird deshalb auch bei Beschwerden eingesetzt, die über den Indikationsbereich der klassischen Massage hinausgehen. Sie löst Stauungen und Spannungen, vertieft die Atmung, durchwärmt und greift ausgleichend in die rhythmischen Abläufe des Organismus ein.
Die Griffqualitäten der Rhythmischen Massage werden differenziert angewendet und wirken unter anderem aufbauend, belebend, beruhigend, formend, entstauend und vor allem durchwärmend.
Die Rhythmische Massage braucht Zeit, um ihre Wirkung auf allen Ebenen zu entfalten: Die abschließende Ruhephase von etwa einer halben Stunde bildet einen wesentlichen Faktor der Behandlung. Die Indikation umfasst, neben den üblichen Massage-Indikationen, Schlafstörungen, Ernährungsschwächen, Herz-Kreislaufstörungen, Venenleiden, Tumorerkrankungen, akute wie auch chronische Erkrankungen aus dem medizinischen und psychiatrischen Bereich.

Galerie