Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

Geben Sie hier z.B. eine PLZ, ein Unternehmen, einen Namen, und / oder ein anderes Suchwort ein

Was bedeutet Anthroposophische Medizin?

Fußeinreibung FilderklinikDer Mensch ist mehr als sein Körper. Erst das Zusammenspiel von körperlichen, seelischen und geistigen Charakteristika macht die Individualität des Menschen aus. Das gilt auch im Krankheitsfall. Deshalb berücksichtigt die Anthroposophische Medizin nicht nur die körperlichen Befunde des erkrankten Menschen, sondern bezieht sein seelisches Befinden und seine individuelle Lebenssituation in Diagnose und Behandlung ein.Therapie Havelhoehe

Für diesen umfassenden Ansatz braucht es die enge Zusammenarbeit in einem therapeutischen Team – Ärzte, Pflegende, Therapeuten und Pharmazeuten vernetzen sich und tauschen sich aus, um den erkrankten Menschen auf seinem Weg durch Gesundheit und Krankheit zu begleiten. In diesem Sinne versteht sich die Anthroposophische Medizin als Integrative Medizin und als bewusste Erweiterung der modernen naturwissenschaftlich orientierten Medizin.

Heileurythmie 1 ParacelsusEin wichtiger Schwerpunkt innerhalb der Anthroposophischen Medizin ist das erweiterte Therapiespektrum, das eingesetzt wird, um das Gesundungspotenzial des Körpers zu stärken. Dazu gehören die Anthroposophische Kunsttherapie, die Heileurythmie, die Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman sowie die Öldispersionsbadetherapie. Damit werden zum einen die Krankheitssymptome gelindert. Zum anderen werden aber auch Seele und Geist sowie die Vitalkräfte gestärkt, um die Patienten soweit wie möglich zu befähigen, Krisen und Krankheiten aus eigener Kraft zu überwinden.

 

 

damid Logo

Wer vertritt die Anthroposophische Medizin?

Alle Organisationen und Fachgesellschaften aus der Anthroposophischen Medizin sowie die Hersteller der Anthroposophischen Arzneimittel haben sich 2002 im Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland (DAMiD) zusammengeschlossen. Damit wurde eine gemeinsame Plattform etabliert, um gegenüber Politik und Öffentlichkeit mit einer Stimme zu sprechen. Mit vereinten Kräften setzen sich die Mitglieder im DAMiD dafür ein, dass die Anthroposophische Medizin im Gesundheitswesen verfügbar ist und bleibt!

Der Dachverband organisiert Veranstaltungen, Konferenzen und Tagungen, hält Kontakt zu Politik und Behörden sowie den entscheidenden Instanzen im Gesundheitswesen. Außerdem übernimmt der Verband die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Anthroposophische Medizin. Als eingetragener gemeinnütziger Verein verfolgt der DAMiD keine wirtschaftlichen Ziele. Der Dachverband unterhält eine Geschäftsstelle in Berlin und arbeitet mit anderen Organisationen und Verbänden aus der Integrativen Medizin im „Hauptstadtbüro Integrative Medizin + Gesundheit“ in Berlin Mitte zusammen.

 

Warum brauchen wir Therapievielfalt?

Heute wollen Patienten wirksam und schonend behandelt werden. So belegen Meinungsumfragen, dass Integrative Ansätze wie Naturheilkunde, Akupunktur und Co. besonders gefragt sind. Patienten wollen nicht mehr zwischen konventioneller und komplementärer Medizin wählen müssen – sie möchten gemeinsam mit ihrem Arzt / Therapeuten individuell entscheiden können, welche Therapieform nötig und sinnvoll ist. Deshalb macht sich der DAMiD für die Integrative Medizin stark – und für das Recht, auch zukünftig frei wählen zu können, welche Therapie am besten passt.

 

Weitere Informationen zur Anthroposophischen Medizin online: www.damid.de

Maltherapie ParacelsusTäglich aktuelle News:

Facebook: http://on.fb.me/RRGC4F

Twitter: https://twitter.com/DAMiD_Presse

Anthroposophische Medizin im Überblick

Die Anthroposophische Medizin ...

... wurde vor rund 100 Jahren von Rudolf Steiner und der Ärztin Ita Wegman entwickelt.

... wird heute in über 80 Ländern praktiziert und forschend weiterentwickelt.

... ist seit 1976 im Arzneimittelgesetz als medizinische Richtung gesetzlich verankert und im Sozialgesetzbuch V als „besondere Therapierichtung“ anerkannt.

... ist in Deutschland durch 15 stationäre Einrichtungen vertreten, von denen neun Akutkliniken und sechs Reha-Kliniken sind (insgesamt rund 2.000 Betten). Die drei größten Kliniken sind Herdecke, Havelhöhe und die Filderklinik.

... wird von Ärzten praktiziert, die neben ihrer Approbation als Arzt oder ihrer Facharztausbildung eine Aus- und Weiterbildung zur Anthroposophischen Medizin absolviert haben. Auch die Therapeuten der Anthroposophischen Medizin verfügen über akademische Abschlüsse oder sind zertifiziert ausgebildet.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu schreiben.