Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

Am 7. September 1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – in zweieinhalb Jahren wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Heute ist diese Pädagogik mit rund 1.100 Waldorfschulen und 2.000 Waldorfkindergärten in 80 Ländern ein weltweiter pädagogischer Impuls. Und es werden nach wie vor mehr.

Das anstehende 100-jährige Jubiläum bietet die einmalige Chance, den pädagogischen Impuls Rudolf Steiners in einem globalen Austausch weiter zu entwickeln. Zur Stärkung der gegenseitigen Wahrnehmung und Vernetzung sollen in den Waldorfschulen und -kindergärten auf allen Kontinenten vielfältigste Projekte und Aktionen stattfinden, um über Grenzen hinweg eine lebendige internationale Verbundenheit zu schaffen, die heute so wichtig ist wie selten zuvor.

Von jetzt an ziehen sich gemeinschaftsbildende Aktionen über die nächsten Jahre bis September 2019, die von der pädagogischen Konferenzarbeit über die Weiterentwicklung des so genannten „pädagogischen Entwicklungsdialogs“ von Eltern und Lehrern bis hin zu ökologischen Projekten wie der Bienenhaltung an allen Waldorfschulen und deren Einbeziehung in den Unterricht reichen. Darüber hinaus sind Ideen und Initiativen von allen Schulen ausdrücklich erwünscht, so vielfältig wie die Welt, in der wir leben: große und kleine, komplexe und einfache, lehrreiche, unterhaltsame oder sonstige Projekte. Alle Aktionen folgen dem gemeinsamen Motto „Waldorf100 – Learn to change the world“ und werden auf der mehrsprachigen Website und in sozialen Netzwerken vorgestellt und begleitet. Weitere Informationen finden Sie unter www.waldorf-100.org

waldorf 100Der Waldorf100-Film, der jetzt unter dem gleichen Motto veröffentlicht wurde, soll einen kurzen Einblick in die Vielfalt der Waldorfpädagogik weltweit geben und Lust auf mehr machen. Denn 2019 feiert die internationale Waldorfbewegung ein großes fröhliches Festival miteinander, das am gleichen Tag einmal rund um den Globus wandert. Es ist der krönende Abschluss einer dynamischen Jubiläumsphase. Vor allem aber ist es der Aufbruch ins zweite Jahrhundert Waldorfpädagogik, in dem mit offenem Blick und voller Tatendrang die richtigen Antworten auf die Fragen der Zeit gegeben werden sollen. Denn 100 Jahre sind erst der Anfang.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu schreiben.