Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

Kunst & Musik

Thompson

Weitere Aufführung:

  1. April 2018 um 19.30 Uhr 
    im  Seminar für Waldorfpädagogik Hamburg, Hufnerstraße 18.

 

die Erzählung

Der Tag, an dem dann doch noch einmal etwas geschieht, ist der Freitag vor Ostern...“

so beginnt Judith Hermanns Erzählung. Unmerklich dringen wir ein in den scheinbar schlichten Lebensradius der Titelfigur Hunter Tompson, Bewohner des heruntergekommenen Washington-Jefferson-Hotels, einer letzten ‚Station’ eines ‚Asyls’ für alte Menschen, die dort ihre letzten Lebensjahre und -tage fristen.

Aufführungen und Tagung mit sechs spannenden Referenten aus der Wirtschaft.
 
Am 27. - 30 Juli wird das Werk in einzigartiger ungekürzter Fassung aufgeführt. Das Thema des Faust ist heute von ungeheurer Aktualität. FAUST MACHT GELD - Geld regiert die Welt. Wie können wir mit Kapital frei, gerecht und verantwortlich umgehen?
 
 
Die Evidenz Stiftung sponsert
Angebote für SchülerInnen, Studierende und Auszubildende.
Mehr dazu auf der Seite der Youth Section:
 
 

Der Flügel120 Jahre alt, mit deutlichen Gebrauchsspuren und undeutlichem Klang - was lässt sich aus solch einem Instrument noch machen - immerhin von der Hamburger Firma H. Kohl gebaut?!
Erst einmal lernte ich viel über den Klang und die Geräusche, die ein Flügel erzeugen kann - und auch über die Möglichkeiten, darauf Einfluss zu nehmen. Sie seien im Groben dargestellt:

EBH Ballmer Logo

 

 

 

In Kooperation mit dem Aargauer Kunsthaus Aarau präsentiert das Ernst Barlach Haus im Frühjahr 2017 die Ausstellung Karl Ballmer Kopf und Herz. Diese rund 50 bedeutende Gemälde und Arbeiten auf Papier umfassende Schau ist die erste museale Einzelausstellung des aus dem schweizerischen Aarau stammenden Malers, Anthroposophen und Literaten (1891-1958) in seiner Wahlheimat Hamburg. Ballmer lebte von 1922 bis 1938 in der Hansestadt, und als zeitweiliges Mitglied der Hamburgischen Sezession gab er der norddeutschen Kunstszene entscheidende Impulse.

 

EBH Ballmer Bild 4

Binnenalster (Jungfernstieg),1931, Aargauer Kunsthaus, Aarau / Depositum aus Privatbesitz; Nordische Landschaft,um 1931, Privatbesitz Bern; Landschaft (Hamburg), 1933, Privatbesitz Bern; Menschen in der Stadt, 1931, Privatbesitz Bern

von Peter Clementsen


Der Klang eines Klaviers hängt in erster Linie vom Holz und dem Zustand der Hammer ab. Als dritte Komponente soll im Folgenden die Bedeutung der ,,Temperatur" näher beleuchtet werden:
Unterschiede bei einem frisch gestimmten Klavier gibt es durch die Verteilung des ,,pythagoräischen Kommas" (das ist der Unterschied zwischen 12 Quinten und 7 Oktaven - 129,75 und 128 bzw. der Fehler, der entsteht, wenn die Quinten nacheinander ganz rein gestimmt werde.). Heutzutage wird dieser Unterschied auf alle Quinten gleichmäßig verteilt (genannt gleichstufige oder gleichschwebende Stimmung).

Der 2015 verstorbene anthroposophische Landschaftskünstler Johannes Matthiessen hat mit Studenten des Waldorfseminars große Findlinge mit Spiralformen bearbeitet und sie auf dem Gelände der Rudolf Steiner Schule Harburg platziert. Mit dieser Aktion setzte er 2007 einen Kontrapunkt zum weltweiten Bienensterben. So ist in einen Stein als Motiv der berühmte Schwänzeltanz der Bienen eingemeißelt. Die Granitsteine sind bis heute ein wichtiger Bezugspunkt für die Schüler und stehen an Orten, die als besonders empfunden werden.