Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von anthronet stimmen Sie der Verwendung zu.

Ausbildung / Studium

Die Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg (HKS) – nur wenige Minuten von Bremen entfernt – verbindet mit ihrem Angebot künstlerische Kompetenzen und soziales Engagement. Zum Wintersemester 2018/19 ist neben den etablierten Studiengängen die Einführung zweier neuer Studiengänge geplant:

Soziale Arbeit und gesellschaftliche Herausforderungen

Caféte der HKS Ottersberg Cindy JacobsSozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter werden dort gebraucht, wo gesellschaftliche Strukturen auf konkrete Alltagssituationen treffen. Immer dann, wenn Teilhabe und Lebensgestaltung nur schwer möglich sind, wenn der Anschluss an eine globalisierte Welt mit ihrem Anspruch an Inklusion und Diversität nicht gelingt. Viele Menschen benötigen Unterstützung für die Bewältigung dieser Herausforderungen. Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit bereitet ab dem Wintersemester 2018/19 Studierende auf die neuen Herausforderungen im Berufsfeld vor. Dabei steht die Ausbildung starker, kreativer Persönlichkeiten im Vordergrund - im Kontext der HKS bezieht dieser Prozess explizit auch die künstlerische Praxis mit ein.

Eine Perspektive für Schüler/innen zwischen Schule und Berufsleben

Immer mehr junge Menschen wollen nach der Schulzeit erst einmal herausfinden, was sie wirklich bewegt – und was sie im Leben gemeinsam bewegen können. Diese Gelegenheit bietet ihnen das Freie Jugendseminar in Stuttgart ein Jahr lang.

Seminar 4 sich selbst vertrauen Schluessel Kompetenzen 1

Rund 30 junge Menschen können sich hier ohne Druck miteinander und der eigenen Individualität auseinandersetzen und sich in Themen vertiefen, die sie wirklich interessieren: Wer bin ich? Was begeistert mich? Was will ich eigentlich in Leben und Beruf erreichen?

Das Freie Jugendseminar bietet Teilnehmern zwischen 19 und 28 Jahren, die aus mehr als 20 Nationalen nach Stuttgart kommen, die Möglichkeit zur Begegnung mit Gleichaltrigen. Hier können sie ihre sozialen Fähigkeiten erweitern, kreativ Initiative zeigen und Erfahrungen für ihren Lebens- und Berufsweg sammeln.

Nach der Schule ist vor dem Leben – und was jetzt? Die Abkürzung YEP, steht für Young Eurythmy Performance. Die Idee war überfällig: sich Zeit nehmen für die Entdeckung der Bühnenkunst der Eurythmie.

Eurythmie YEPYEP! findet zum dritten Mal statt. Was dieses Projekt von allen anderen Projekten dieser Art unterscheidet, ist der Entwicklungszeitraum. Vier Monate proben, leben und arbeiten die Jugendlichen aus verschiedenen Ländern miteinander. Kunst braucht Muße und dies gilt besonders für die Eurythmie. Das Projekt bietet einen Raum der Auseinandersetzung und Begegnung in einzigartiger Weise. Was durch eine solche Arbeit entstehen kann, zeigte sich bereits eindrucksvoll bei den Aufführungen in den Vorjahren.

Waldorf Werkstadt 170x110 Retina 10 2016 lay1Erweiterte Studienangebote, neue Projekte, länderübergreifende Kooperationen – das Seminar für Waldorfpädagogik in Hamburg ist in Bewegung. Auch räumlich wollen wir uns vergrößern. In zentraler Lage des Hamburger Stadtteils Barmbek stehen uns künftig zusätzlich 1400 Quadratmeter Grundfläche zur Verfügung. Diese einmalige Gelegenheit möchten wir nutzen! Unsere Idee: Den Standort Barmbek gemeinsam mit Initiativen und Institutionen, die sich der Waldorfpädagogik und Anthroposophie verbunden fühlen, zu erweitern und auszubauen. Unser Ziel: Ein Zentrum für soziale und künstlerische Vielfalt.

Die Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst. Europaweit gehört sie zu den größten Ausbildungsstätten der Kunsttherapie.

Die Hochschule bietet drei vierjährige Bachelor-Studiengänge mit einem berufsqualifizierenden Abschluss an: Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik (B.A.), Theater im Sozialen. Theaterpädagogik (B.A.) und Freie Bildende Kunst (B.F.A.).

Master-Studiengang Oberstufenlehrer/in an Waldorfschulen für die Fächer Mathematik, Physik, Deutsch, Geschichte, Biologie, Geographie, Englisch, Französisch und Musik

 

Waldorfseminar 391Seit September 2016 bietet das Seminar für Waldorfpädagogik in Hamburg in Kooperation mit der Freien Hochschule Stuttgart einen Master-Studiengang an, der zum Oberstufenlehrer an Waldorfschulen qualifiziert. Dieser Master (90 Kreditpunkte) führt zum Abschluss für die Fächer Mathematik, Physik, Deutsch, Geschichte, Biologie, Geographie, Englisch, Französisch und Musik.